“Mein Freund teilt leider meine Einstellung nicht, was den Buddhismus angeht, und wir haben immer mehr Probleme miteinander. Meinst du, die Beziehung hat noch Zukunft?”

Antwort von Lama Ole Nydahl:
Das kannst du so herausfinden: Wenn er dich liebt und du sagst zu ihm, der Buddhismus sei gut für dich, dann wird er auch eine positive Einstellung dazu entwickeln. Aber wenn du sagst ,,es tut mir gut” und er lehnt es trotzdem ab, dann ist er ein Egoist, der Angst hat, dass du so stark und unabhängig wirst, dass du ihn nicht mehr brauchst,  oder er ist eifersüchtig der Lehre gegenüber. Wenn das so ist, dann kannst du ihn getrost gegen ein neueres und besseres Modell austauschen.

Auf diese Art kann man vieles im Leben checken: Wenn die Leute froh sind, wenn es dir gut geht, dann sind es Freunde. Aber wenn sie nur ihre eigenen Ideen gesichert haben wollen und Probleme damit haben, wenn du dich veränderst, weil du dann vielleicht nicht mehr in ihre Schubladen und Schemen hineinpasst, dann kannst du ihnen nicht vertrauen.

Comments are closed.