Wie wichtig ist ein gesunder Körper für die Entwicklung des Geistes?

Die Antwort von Lama Ole Nydahl:
Das kommt wohl auf die Meditationsebene an. Auf der höchsten Meditationsebene kannst Du auf alles meditieren, auf Krankheiten, auf Leiden und Schwierigkeiten, Müdigkeit. Alles kann umgeformt und als Rohstoff für Meditation verwendet werden. Die meisten unserer Rinpoches sind bei ziemlich schlechter Gesundheit, die essen verkehrt und kümmern sich nicht so richtig um Gesundheit, denn ab einer gewissen Meditationsebene tut alles gut. Krankheit tut gut, Schmerzen tun gut, alles tut gut, denn man sitzt nur da und ist in Wonne, was auch passiert.

Comments are closed.