Gibt es eine Methode, die Träume festzuhalten, so dass man sich beim Aufwachen an sie erinnert?

Antwort von Lama Ole Nydahl:
Wenn man sich an Träume erinnert, liegt das daran, dass der Geist das irgendwie für bedeutend hält. Wenn man sich während des Tages auslebt und die Sachen ziemlich rund sind, ist es möglich, dass man sich ganz wenig an die Träume erinnert. Träume sind wohl immer ein Zeichen dafür, das etwas geschieht, brodelt und gärt.

Ist man einigermaßen entspannt, ist wohl weniger los.Wenn man sich in jedem Falle besser erinnern möchte, kann man sich dafür einen Segen geben lassen. Man kann sich vor dem Einschlafen aber auch einfach ganz stark vornehmen, dass man sich an die Träume erinnern will. Morgens sagt man sich das beim Aufwachen auch sofort wieder, dann kommen die Erfahrungen wieder hoch.

Comments are closed.