“Wenn ich verbal angegriffen werde, dann kriege ich immer diese ohnmächtige Wut. Wie kann ich mich wehren, ohne sauer zu werden?”

Antwort von Lama Ole Nydahl:
Ich würde die Leute ganz schnell auf Glatteis bringen. Wie beim Aikido: Den Schwung des Angreifers einfach umdrehen und ihn damit umhauen. Du sagst: ,,Wie war das? Du, das habe ich nicht verstanden, sag das noch mal.". Und dann müssen sie es wieder sagen, und dann sagst du: ,,Das kannst du doch nicht so meinen, wie meinst du das denn jetzt?". Dann sagst du: ,,Jetzt holen wir den und den dazu.’’. ,,Hör’ mal, sie sagt das und das, was denkst du davon? Und da kommt der Chef, der muss das echt wissen. Hör’ mal, sie hat das gesagt und ich denke so und so und wer hat jetzt recht?"

Du blähst es auf und dann gehst du selbst auf die Toilette, rauchst eine Zigarette und alle Leute sind dabei zu diskutieren, was sie jetzt gesagt hat und warum. Dann kommst du wieder rein und sagst: "Danke sehr, denke ich auch." Und dann gehst du und machst wieder, was du willst.
Sind die Leute unangenehm, bring sie aufs Glatteis und mache es so groß und so peinlich, bis sie nur noch nette Sachen zu dir sagen oder gar nichts.

Aber ohne Zorn. Von einem geschlagen zu werden, der es ernst nimmt und sich aufregt dabei, da hast du immer noch die Ehre, dass du ernst genommen wurdest. Aber einer, der dich noch anlächelt und dann auf Glatteis bringt und dabei noch kommentiert, was du eben jetzt lernst und verstehst durch die Lage – ich sage dir, bei so einem, da versucht man’s nur einmal und dann nicht wieder.

Es gibt natürlich auch Fälle, wo man weiß, dass man sich selbst dumm verhalten hat. Wenn sich dann jemand deswegen beschwert , dann sagt man: ,,Tut mir leid.". Das ist was anderes. Es geht nicht darum, glatt zu sein und alle Vorwürfe zu vermeiden. Denn dann lernt man nichts. Man soll sich sofort entschuldigen, wenn man einen Fehler gemacht hat. Aber wenn irgendeiner nur aus Bosheit heraus versucht, Ärger zu machen, dann mach denjenigen so lächerlich, dass er es nicht wieder tut. Das wäre mein Rat. Weil das Leben kurz ist und wir keine Zeit haben für Kindergartenspiele. Die haben wir einfach nicht.

Comments are closed.